Unsere 100 000ste Patientin!

Die Gemeinschaftspraxis konnte am 28.11.2013 ihren 100 000sten Patienten begrüßen. Genauer gesagt was es eine sehr nette Patientin, nämlich Anna-Lena aus Geisenhausen, 6 Jahre alt. Dr. Sagstetter freute sich ganz besonders darüber, dass es Anna-Lena traf und begrüßte sie uns ihre Mutter mit einem Blumenstrauß.

 

 

Wir möchten es bei dieser Gelegenheit aber auch nicht versäumen, uns bei den übrigen 99 999 Patienten für das Vertrauen zu bedanken, das sie uns in den letzten 23 Jahren seit Bestehen der Praxis geschenkt haben!

100 000 Patienten - eine stolze Bilanz

100.000 Patienten haben nun seit der Gründung der Praxis im Jahre 1990 durch Dr. Sagstetter unsere Praxis aufgesucht. Rechnet man dies auf die Gesamtbevölkerung von Stadt und Landkreis Landshut um, dann war rein rechnerisch jeder 2. Bewohner schon einmal in unserer Praxis. Eine stolze Bilanz für die 23 Jahre des Bestehens der Gemeinschaftspraxis.
Mittlerweile kommen unsere Patienten nicht mehr nur aus dem Landshuter Raum, sondern oft aus den Nachbarkreisen oder sogar von noch weiter her. Man kann mit Recht behaupten, dass unsere medizinische Kompetenz auch überregional Beachtung findet.

1990 Gründung der Praxis

Unsere Praxis wurde 1990 von Dr. med. Christian Sagstetter als Facharztpraxis für Orthopädie in Landshut gegründet. Schon 1993 wurde aus der Einzelpraxis eine Gemeinschaftspraxis, der große Ansturm der Patienten machte eine Erweiterung nötig. Der Tätigkeitsschwerpunkt lag damals im konservativen Bereich der Orthopädie. Im Jahr 1996 wurde das Behandlungsspektrum der Gemeinschaftspraxis um den ambulant operativen Bereich erweitert. Wir waren damit die erste Praxis in Landshut, die auch ambulante Operationen im eigenen OP durchführte.

 

Dr. Gerhard Geßl

Dr. Gerhard Geßl

Interdisziplinäre Behandlung ab dem Jahr 2000

Aber damit nicht genug. Die Idee einer interdisziplinären Zusammenarbeit verschiedener Fachrichtungen in einer Gemeinschaftspraxis zur Optimierung der Behandlung faszinierte Dr. Sagstetter immer mehr. Und schließlich im Jahr 2000 setzte er seine Idee in einem ersten Schritt in die Realität um. Er gründete eine fachübergreifende Gemeinschaftspraxis und erweiterte das Ärzteteam um Dr. Geßl, einen Facharzt für Radiologische Diagnostik. Dieses Praxiskonstrukt war damals ein absolutes Novum, wir waren eine der ersten fachübergreifenden Praxen in ganz Bayern. In den damals gerade neu gebauten Räumen des Nachbargebäudes in der Marschallstraße wurde die Kernspinabteilung der Praxis unter der Leitung von Dr. Geßl eingerichtet.
Die Möglichkeit der schnellen und zuverlässigen Diagnostik, die unsere Praxis nun bot, fand und findet bei den Patienten großen Anklang. Gerade auch in Sportlerkreisen schätzt man die Möglichkeit einer raschen Diagnostik von Sportverletzungen in ganz besonderem Maße.

Die offensichtlichen Vorteile der interdisziplinären Zusammenarbeit veranlassten Dr. Sagstetter dazu, diese Idee noch weiter zu verfolgen. 2008 wurde Dr. Jakubovic, ein Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin ins Ärzteteam aufgenommen und einige Monate später kam mit Frank Bodo Unger ein zweiter Facharzt dieser Fachrichtung dazu.

Dr. Darius Widenka

Dr. Darius Widenka

Anfang 2009 wurde das Behandlungsspektrum der Praxis noch um das Fachgebiet der Neurochirurgie erweitert. Wenn also keine konservativen Maßnahmen bei Wirbelsäulenerkrankungen mehr helfen – so ist Dr. Widenka mit seinen chirurgischen Fähigkeiten gefragt.


In der Praxis arbeiten heute acht Fachärzte aus vier verschiedenen Fachrichtungen im Team. Die ganzheitliche und umfassende Behandlung aller Krankheiten des Stütz- und Bewegungsapparates: diagnostisch und therapeutisch, konservativ und operativ – so lässt sich das Ziel unserer Praxis heute beschreiben.

2010 und 2013 Praxiserweiterung

Die letzte große Aktion in unserer Praxis betraf ausnahmsweise einmal nicht das Behandlungsangebot, sondern das räumliche Umfeld. Im Juni 2013 bezogen wir die neuen Praxisräume in 5. OG. Sie umfassen eine Fläche von 640qm. Die Größe und die zweckmäßige Aufteilung der Räumlichkeiten erleichtern es uns, einen reibungslosen Praxisablauf zu ermöglichen.