• Aktuelles
  • 01.11.2016 - Neu im Ärzteteam - Andreas Sagstetter

Andreas Sagstetter

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

 

Andreas Sagstetter ist seit November 2016 als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie in unserer Praxis tätig.

 

Nach seinem Abitur am Hans-Leinberger-Gymnasium in Landshut studierte Andreas Sagstetter von 2003 bis 2010 Humanmedizin an der Technischen Universität München. Schon seine Famulatur 2007, die er in der Sportorthopädie des Klinikums Rechts der Isar machte, ließ erahnen, welchen Weg er als Mediziner wohl einschlagen würde. Im praktischen Jahr legte er folglich seinen Schwerpunkt ebenfalls auf das Fachgebiet der Orthopädie und Unfallchirurgie und arbeitete in der Klinik für Orthopädie und anschließend in der Klinik für Unfallchirurgie des Klinikums Rechts der Isar. Im Juni 2010 bekam er dann die Approbation als Arzt.

 

Seine Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie startete er in Straubing und zwar an der Klinik für Unfall- und Orthopädischer Chirurgie des St. Elisabeth Krankenhauses unter Prof. Dr. Oedekoven. Vor allem die Wochenend- und Nachtdienste während der Zeit des Gäubodenvolksfestes haben seine Stressresistenz deutlich erhöht. In den sportlich sehr erfolgreichen Saisons 2011/12 (mit dem PlayOff Halbfinale) und 2012/13 hat er auch an der Medizinischen Betreuung der DEL Eishockeymannschaft der „Straubing Tigers“ als Teamarzt mitgewirkt und konnte dort seine Kenntnisse in der Sportmedizin anwenden und erweitern.

Nachdem seine Weiterbildungszeit in Straubing beendet war, wechselte er ins Klinikum Ingolstadt in die Orthopädische Klinik unter Prof. Dr. Hillmann.

 

In seiner Promotion, die er neben seiner Facharztausbildung fertig gestellt hat, untersuchte er die Entnahmemorbidität nach Knorpel-Knochen-Transplantation zur Behandlung osteochondraler Läsionen.

 

Andreas Sagstetter hat sich wie sein Vater auf die konservative, d.h. nicht-operative  Orthopädie spezialisiert und verfügt in diesem Behandlungsbereich auch schon über viele Zusatzqualifikationen. So hat er die Zusatzbezeichnungen Manuelle Therapie/Chirotherapie sowie Akupunktur inklusive A-Diplom der Daegfa erworben. Weiter ist er in psychosomatischer Grundversorgung ausgebildet, Degum-zertifiziert in der Sonographie und besitzt die Fachkunde im Strahlenschutz. Außerdem kann er die Bezeichnung „Hygienebeauftragter Arzt“ führen.